Fitness Hoch3

Start  › Laufen › Motivation durch GPS-Uhr

Motivation durch GPS-Uhr

Wer hätte das gedacht, dass eine GPS-Uhr einen derartigen Motivation-Schub verleihen kann? Ein Erfahrungsbericht.

Erfahrungsbericht über GPS-Uhr

GPS-Uhr
Bildquelle GPS-Uhr: wellness³

Ich laufe gerne in der Natur und genieße die Auszeit vor dem Alltag in vollen Zügen. Bereits vor einigen Jahren habe ich mir eine Pulsuhr gekauft, aber diese nur kurz am Anfang benutzt. Das ganze Prozedere mit der Pulsuhr wurde mir einfach zu lästig. Ich wollte eigentlich nur einen schönen Lauf in der Natur unternehmen und mich nicht auf die Pulsuhr konzentrieren.

Für mich war es klasse die Vögel zwitschern zu hören, die Rehe und Hasen im Wald oder auf der Wiese zu betrachten und die tolle Fernsicht zu genießen. Eine Pulsuhr hat mich dabei nur gestört und somit habe ich sie nicht mehr benutzt. Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich zu jenen Menschen gehöre, die es nicht verstehen können, dass man Ohrstöpsel beim Laufen benötigt. Die Natur, die frische Luft, die Ruhe und der Lauf an sich genügen mir einfach.

Vor ein paar Wochen hat sich mein Mann eine GPS-Uhr zugelegt. Eine feine Sache und er hat Sie mir auch geliehen, damit ich die Länge meiner Laufrunde mal feststellen konnte. Und dann hat es mich richtig gepackt. Plötzlich war es für mich super zu sehen, wie schnell ich für einen Kilometer benötige und auch wie lange mein Lauf ist. Ich bin total begeistert und die GPS-Uhr motiviert mich unwahrscheinlich. In kürzester Zeit habe ich meine Laufrunden ausgedehnt und bin viel schneller unterwegs. Und die GPS-Uhr stört mich kein bisschen – die Natur, die frische Luft und die Ruhe kann ich genau so wie vorher genießen.

Vorher habe ich in der Regel 2-3 mal in der Woche eine Runde gedreht, die zwar sehr schön ist, aber wo ich nicht auf die Zeit geachtet hatte. Das ich meine Laufrunde vergrößerte war eher selten der Fall. Derzeit gehe ich zwischen 4 und 5 mal in der Woche laufen und das Beste ist, dass ich eine richtige Bergläuferin geworden bin. Ich schaffe es einen steilen Berg über ca. 350 Höhenmeter hochzulaufen und habe eine richtige Freude dabei. Klar der Berg ist nicht riesig hoch (640m ü. NN), aber die Aussicht auf dem Gipfel ist sensationell und es schüttet total viel Serotonin bei mir aus. Ich bin nach jedem Lauf auf dem Berg total glücklich und die Natur ist so traumhaft schön.

Fazit: die GPS-Uhr hat mir dabei geholfen, die Laufstrecke zu verlängern, den Berglauf zu schaffen und die Laufgeschwindigkeit zu erhöhen. Toll nicht wahr?

Vielleicht ist eine GPS-Uhr auch für Dich eine Motivation!